Großbritannien erlaubt Drei-Eltern-Babys

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 15, 2016 20:15

Großbritannien erlaubt Drei-Eltern-Babys

Von 5000 Kindern in England kommt eines mit fehlerhaften Mitochondrien zur Welt. Diese kleinen Zellteile sind für die Energieversorgung der Zelle zuständig und haben ihr eigenes Erbgut mit genau 37 Genen, die für Herz, Hirn und Muskeln wichtig sind. Ein Erbgutdefekt in diesen Genen ist ein großes Problem, denn ss gibt keine Heilung. Kommt ein Kind damit zu Welt, dann wird es sterben. Eltern mit Veranlagung dafür haben bei jedem Kind das Risiko ein sterbendes Kind zur Welt zu bringen…

Mit einer neuen Technik sollen Mütter, die ein hohes Risiko für eine schwere mitochondriale Erbkrankheit habne, die Chance auf ein gesundes Kind bekommen. Einfach gesagt: Man tauscht die Mitochondrien in der Eizelle der Mutter einfach aus. Man entkernt die Eizelle einer Spenderin, so dass nur noch die Hülle mit den gesunden Mitochondrien vorhanden ist. Der Zellkern einer befruchteten Eizelle der Mutter setzt man nun in diese Eizelle ein – mit allen relevanten Erbinformationen von Mutter und Vater. Die 37 Mitochondrien-Gene der Spenderin sollen ausschließlich dafür sorgen, dass die Zellkraftwerke gesund sind. Es entsteht also eine Eizelle, die drei biologische Eltern hat.

Die britische Aufsichtsbehörde HFEA hat als erste weltweit explizit erlaubt, dass in klinischen Studien Drei-Eltern-Babys erzeugt und geboren werden dürfen. Kliniken im Vereinigten Königreich können sich bei der Behörde nun um eine Lizenz bewerben, zusätzlich soll jeder Fall einzeln geprüft werden. Im Januar 2017 soll es bereits losgehen und allein die Universität Newcastle rechnet mit 25 Fällen pro Jahr…

Bild: „31 weeks pregnant“, © 2014 Jerry Lai, Flickr | CC-BY-SA | via Wylio

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 15, 2016 20:15
Schreibe einen Kommentar

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Leider wollte noch niemand etwas zu dieser News schreiben, aber Du kannst der erste sein, der seine Meinung hier hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar
Kommentare zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich zu sehen sein.
Markierte Felder werden benötigt.*