Google setzt 2017 auf 100 % Öko-Strom

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 12, 2016 14:54

Google setzt 2017 auf 100 % Öko-Strom

Das kalifornische IT-Unternehmen Google wird im kommenden Jahr nach 5 Jahren Planung und vielen Anstrengungen komplett zu 100 Prozent auf Öko-Strom aus erneuerbaren Energien umstellen. Alle Büros mit 60.000 Mitarbeitern und eben auch alle Rechenzentren, die den größten Teil des Ernergieverbrauches ausmachen.

Primär wird man dabei auf Wind und die Sonne als Energieträger setzen. Letztes Jahr hat Google insgesamt 5,7 Terawatt an Energie verbraucht. Zum Vergleich: Das ist so viel, wie die Stadt San Francisco im gleichen Zeitraum verbraucht hat! Damit benötigt Google allein etwa 2 % der gesamten Energie in den Vereinigten Staaten.

Dabei geht es Google nicht um Greenwashing, sondern um eine langfristige Planung. Google ist der Meinung ist, dass sich eine frühe Investition in erneuerbare Energien lohnen wird und diese Energiequellen in Zukunft auch billiger als Gas oder Öl werden.

Bild: Google Inc.

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 12, 2016 14:54
Schreibe einen Kommentar

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Leider wollte noch niemand etwas zu dieser News schreiben, aber Du kannst der erste sein, der seine Meinung hier hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar
Kommentare zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich zu sehen sein.
Markierte Felder werden benötigt.*